5 Laptop-Hacks für maximale Effizienz

Jeder liebt Laptops. Sie sind tragbar, leistungsstark und produktiv. Doch die wenigsten können es sich leisten, jedes Jahr ein neues Laptop-Modell zu kaufen. Die meisten hängen an ihrem Laptop, bis sie gar nichts mehr geht. Und selbst dann versuchen sie Wege zu finden, um das letzte aus ihnen herauszuholen. Dann stellen sich natürlich einige Fragen:

Wie kann ich die Lebensdauer meines Laptops verlängern? Wie kann man beim Neukauf ein paar Euro sparen? Und welche Tipps und Tricks gibt es, damit der Laptop reibungslos funktioniert? Wir haben uns fünf einfache Möglichkeiten ausgedacht, um deinen alten Laptop etwas länger am Laufen zu halten.

So hältst du deinen Laptop in Topform:

Laptop Lifehacks | GreenPanda.de

Erweitere den Speicher mit einer externen Festplatte

Du möchtest ein schlankes Ultrabook, hast aber ein wenig Geldmangel. Die unterschiedlichen Preise haben auch etwas mit dem Festplattenspeicher zu tun. Unser Tipp: Kaufe keinen teuren Laptop, sondern mach ihn teuer. Entscheide dich für eine kleinere Festplatte und erweitere sie mit einer externen Festplatte. Kauf dir beispielsweise einen Laptop mit einer 128GB-SSD statt mit 512GB-SSD. Stattdessen kannst du dir für wenig Geld eine externe Festplatte zulegen. Diese kann später problemlos ausgetauscht werden, warum also für eine größere Festplatte unnötig zahlen.
 

Haustiere können zum Problem werden

Wir alle lieben sie. Nichts ist entspannender, als am Laptop zu arbeiten, während sich die Schmusekatze neben uns auf dem Schreibtisch zusammenrollt. Oder zwischendurch ein Spielchen mit dem besten Freund des Menschen einzulegen. Doch diese Tierhaare verstecken sich gerne in Tastatur, dem Lautsprecher oder der Belüftung an der Unterseite des Laptops. Dies gilt genauso für ältere Laptops, wie auch neuere, die mit Unibody-Designs ausgestattet sind: Halte die Flusen fern von deinem Gerät. Eine Ansammlung von Tierhaaren und anderen Schmutzpartikeln richtet im Inneren deines Laptops verheerende Schäden an und ist die Hauptursache für interne Kurzschlüsse und Hitzeentwicklung. Aber wenn du ohne Tiere nicht arbeiten kannst, nutze hin und wieder eine Druckluft-Dose, um die Öffnungen zu reinigen.
 

Küchenhacks gegen den Kabelsalat

Wir kennen sie alle, Lifehacks, die uns zeigen, wie wir Alltagsgegenstände verwenden, um uns besser zu organisieren. So kannst du zum Beispiel die Plastikclips von der Brotverpackungen verwenden, um deine Kabel zu beschriften. Verwenden den klebrigen Teil eines Post-it, um deine Tastatur zu reinigen. Ein sehr nützlichster Tipp ist auch eine Foldback-Klammer zu verwenden, um deine Kabel am Schreibtisch zu halten. Befestige dazu den großen Binderclip am Schreibtisch und führen dann das Kabel durch die Metallschlaufe. Lege ein Stück Filz unter den Clip, um deinen Schreibtisch nicht zu beschädigen. Dieser Trick funktioniert zwar nicht mit allen Kabeln, aber es ist schon mal viel gewonnen, wenn man nicht jedes Kabel unterm Schreibtisch suchen muss.
 

Verlängere die Akkulaufzeit

Achte immer darauf, dass der Batteriesparmodus eingeschalten ist. Das ist bei jedem Laptop möglich. Viele lassen sich über Apps auch individualisieren, sodass du die praktischen Annehmlichkeiten mit einigen Energiesparmaßnahmen vermischen kannst. Das Display ist der Akkukiller schlechthin. Dimme dieses, wenn du Nachts mit dem Zug fährst, oder die Umgebung dunkel genug ist. Das ist nicht nur besser für Augen, sondern spart auch eine Menge Akkulaufzeit ein.

Trenne ungenutzte drahtlose Geräte, diese entladen den Akku unnötig. So saugen USB-Sticks, Peripheriegeräte und andere Geräte den Saft aus deinem Akku. Schalte WLAN und Bluetooth aus, wenn du sie nicht verwendest, da diese auf der Suche nach einer Verbindung, den Akku belasten. Wenn du beispielsweise das Trackpad statt der Maus verwendest, ergibt es Sinn diese auszuschalten. Achte generell darauf, dass alle Wireless-Geräte ausgeschaltet sind, wenn du den Laptop in deiner Tasche verstaut. Die ständige Suche nach dem gekoppelten Signal wird sonst den Laptop-Akku schwächen. Du kannst das Wi-Fi-Signal jederzeit über die Hardswitch-Einstellungen ein- und ausschalten.

Achte darauf, dass du eine SSD-Festplatte verwendest. Eine herkömmliche HDD-Festplatte benötigt viel Energie. Durch die vielen Suchanfragen auf der Festplatte wird die Akkulaufzeit beeinträchtigt. Ein Zugriff auf einen SSD Flashspeicher, verbraucht dabei viel weniger Strom. Wenn es also im Budget ist, solltest du dich dafür entscheiden, dein System wird es dir danken.
 

Vermeide essen und trinken am Laptop 

Sicher, sowas ist selbstverständlich, und eigentlich kein Tipp. Doch leider wird sowas immer wieder missachtet. Wie oft sehen wir im Café die Nutzer mit ihren geöffneten Laptops. Die mit einem Latte Macchiato und einem riesigen Blaubeer-Muffin in ihren Laptop klopfen? Im Gegensatz zu einem Desktop-Computer, bei dem die Tastatur leicht ausgetauscht werden kann, ist eine Laptop-Tastatur integriert und befindet sich direkt über einigen ziemlich wichtigen Komponenten. Wenn diese mit Kaffee getränkt werden, zahlst du den vollen Preis für einen Ersatz-Laptop, nicht nur für eine Tastatur.

Das waren unsere fünf schnellen Laptop-Tipps und -Tricks, die dir helfen sollen, die Lebensdauer deines Laptops zu verlängern und bares Geld zu sparen. Es sind gute Ratschläge, für Studenten oder andere Nutzer, die viel unterwegs sind.

Wenn du auf der Suche nach einem hochwertigen Laptop zu einem guten Preis/Leistungsverhältnis bist, dann schau doch mal in unseren Online-Shop. Dort findest du gebrauchte Laptops von bekannten Marken wie Dell, Lenovo, HP, Fujitsu und vielen weiteren. Diese sind technisch geprüft, gereinigt und desinfiziert.

Foto von Anthony Shkraba von Pexels