Die beste Entscheidung: Ein generalüberholtes Notebook

Wenn du ein brandneues Business Notebook kaufst, musst du wahrscheinlich zwischen 2.000 - 3.000 Euro für die Top-Ausstattung bezahlen. Eine gute Möglichkeit, um die hohen Preise zu vermeiden, ist sich für ein gebrauchte Notebook zu entscheiden.

Eine Option, die viele Leute nutzen. Ein überholtes Notebook sieht im Wesentlichen aus und funktioniert wie ein neues Gerät, wurde jedoch bereits verwendet und dann an einen Reseller zurückgegeben. Dort wird es geprüft und auf den neusten Stand gebracht. In diesem Blog zeigen wir die Vorteile auf, ein überholtes Notebook zu kaufen, gehen aber auch auf die Nachteile ein. Zudem geben wir nützliche Tipps, worauf du beim Kauf achten solltest.

Die Vorteile eines überholten Notebooks

Gebrauchte Notebooks sparen Geld

Es ist kein Geheimnis, dass du beim Kauf eines generalüberholten Notebooks im Vergleich zum fabrikneuen Gerät eine Menge Geld sparst. Große Refurbish Unternehmen kaufen Notebooks aus Leasingverträgen oder Restposten auf, bringen sie auf den aktuellen Stand und bieten sie vergünstigt an. Eine hervorragende Möglichkeit um beim Kauf eines Arbeits-, Studien- oder Allzweck-Notebooks eine Menge Geld zu sparen.

Gebrauchte Notebooks schonen die Umwelt

Durch den Kauf eines gebrauchten Notebooks verhindern du, dass das Gerät auf Mülldeponien landet. Denn was dort passiert ist sehr umweltschädlich. Denn alle Notebooks enthalten Blei, Chrom, Cadmium und bromierte Flammschutzmittel. Zusätzlich vermeidest du die Notwendigkeit zur Herstellung eines neuen Gerätes, bei der unnötige Umwelteinflüsse wie Abfall, Luft- und Wasserverschmutzung entstehen. Durch den Kauf von generalüberholten Notebooks reduzieren wir den Produktionsaufwand und schonen so die Umwelt.

 

Nachteile beim Kauf eines überholten Notebooks

Wenn du nach einer bestimmten Marke und einem bestimmten Modell suchst, ist es möglicherweise schwierig, genau dieses gebrauchte Modell zu finden, insbesondere wenn es neu ist. Aufgrund der Natur von etwas Gebrauchten werden nur diejenigen angeboten, die standardmäßig im Umlauf sind oder überproduziert wurden. Selbst wenn du das Notebook findest, dass du suchst, wird nur eine begrenzte Menge bereitstehen. Daher ist es nicht garantiert, dass du genau dieses zum Schnäppchenpreis erhältst.

Was muss ich beim Kauf eines gebrauchten Notebooks beachten?

Die Geräte sollte im Idealfall von einem professionellen Refurbish Unternehmen sein. Denn hier kannst du sicher sein, dass alles einwandfrei funktioniert. Bei Geräten, die auf ebay Kleinanzeigen angeboten werden, ist das nicht immer der Fall. Professionelle Refurbisher prüfen die Geräte auf Funktion und bereinigen sowohl die Festplatte als auch optische Mängel. Anschließen erhalten die Geräte die neueste Windows 10 Version. Wenn sie dann das Notebook gebraucht anbieten, geben sie noch eine Garantie von bis zu drei Jahren obendrauf.

Auch wichtig ist, dass du die Rückgabe-Bedingungen prüfst. Denn solltest du mit deinem überholten Notebook, unzufrieden sein oder Probleme auftreten, muss gewährleistet sein, dass du es an den Lieferanten zurücksenden kannst. Darüber hinaus übernehmen einige Unternehmen auch die Kosten für die Rücksendung. Wenn sie also eine Rückgabe anbieten, prüfe wie dies abläuft. Andernfalls bleibst du auf dem hohen Portopreis sitzen.

Wir bei GreenPanda lassen dich auch nach dem Kauf nicht im Stich. Unsere Support Pandas unterstützen dich, wenn mal etwas mit dem Gerät nicht so läuft wie es soll. Das Team nimmt sich deinem Problem an und hilft dir schnell und kostenlos. Nun musst du selbst entscheiden, was die richtige Option für dich ist. Und falls du etwas anderes sucht, neben Notebooks bieten wir auch gebrauchte Desktop Computer, Smartphones und Tablets an.

Mann und Frau Foto erstellt von stockking - de.freepik.com