gebrauchter LaptopSo findest du den idealen gebrauchten Laptop für deine Ansprüche

Was unterscheidet einen Business-Laptop von einem Consumer-Laptop? Werden gewöhnliche Laptops nicht für berufliche Zwecke verwendet? Vorneweg, als Business-Laptop gelten Geräte, die ein Unternehmen für arbeitsspezifische Aufgaben kauft. In der Regel sind diese so konzipiert, dass sie Aufgaben schneller ausführen und nicht schon beim kleinsten Widerstand resignieren. Sie sind also sehr nachhaltig gebaut. Daher macht es Sinn, sich Geld zu sparen und auf einen gebrauchen Laptop der Business Serien zurückzugreifen. Diese sind generalüberholt (refurbished) und technisch einwandfrei.

Jeder Hersteller verfügt über ein oder mehrere „Pro“ -Modelle, die als businesstaugliche Laptops konzipiert sind. Bestimmte Modelle verfügen dabei zum Beispiel über eine bessere Grafikkarte und eine Hochleistungs-CPU, die sich sogar in die Kategorie mobile Workstation einordnen lassen.

Generell hängt der Preis eines Laptops von seinen Spezifikationen ab. Mehr RAM-Speicher, CPU-Leistung, diskrete Grafikverarbeitung und ein hochauflösendes Display - das alles hat natürlich seinen Preis, denn die Laptop-Hardware sollte der zu erwartenden Arbeitslast angepasst sein.

Um zu vermeiden, dass du zu viel für Funktionen ausgibst, die du nicht verwendest, oder einen Computer mit geringer Leistung zu kaufst, solltest du die grundlegenden Hardwareanforderungen für die Aufgaben deines zukünftigen Laptops kennen. Lassen also gerne mal deine täglichen Anwendungen die Entscheidung über die Spezifikationen des Laptops treffen. So liegst du in jedem Fall auf der sicheren Seite.
 

Hardware-Richtlinien:

Wenn du täglich mehrere Anwendungen gleichzeitig (also Multithread) verwendest, benötigst du eine leistungsstärkere CPU - in vielen Fällen einen Intel Core i7. Das Dell Latitude hat hier den Ruf, einer der besten Laptops für diese Technik zu sein.

Ein Laptop mit mehr als 8 GB RAM hilft dabei, eine große Anwendung, zusammen mit anderen Anwendungen auszuführen.

Speicherlaufwerke mit großer Kapazität (1 TB oder mehr) werden bevorzugt, wenn du mit großen Dateien wie Videos, 3D-Renderings oder sonstigen großen Datenmengen arbeitest.

Für Anwendungen wie Autodesk, Solidworks, Premiere oder ähnliches, ist eine Workstation-Grafikkarte für eine professionelle Leistung erforderlich.

Anzeige von Displaygröße, Akkulaufzeit und Portabilität


Jeder Laptop verfügt möglicherweise über unterschiedliche Optionen für Anzeigegröße und Auflösung. Die Display-Größen reichen von 11,6 Zoll bis 17 Zoll, gemessen von Ecke zu Ecke. Die Bildqualität wird anhand der Auflösung gemessen, der Anzahl der Pixel, die ein Bildschirm hat.

Die meisten Laptops haben ein rechteckiges Seitenverhältnis von 16: 9. Es gibt nur noch wenige Ausnahmen, die mit 4:3 ausgestattet sind
  • Standard HD - 1280 x 720 Pixel
  • Full HD - 1920 x 1080 Pixel
  • Quad HD oder 2K - 2560 x 1440 Pixel
  • 4K - 3840 x 2160 Pixel

Größere Displays neigen dazu, den Laptop schwerer zu machen und den Akku schneller zu verbrauchen. Hochauflösende Bildschirme erzielen zudem einen höheren Preis. Nur spezielle Foto- und Designarbeiten erfordern eine höhere Auflösung als HD.

Das meiste Gewicht eines Laptops befindet sich auf dem Display. Je größer der Bildschirm, desto weniger tragbar wird er. Für viele Reisende, die E-Mails versenden und grundlegende Anwendungen ausführen, ist ein leichter Laptop mit kleinerem Bildschirm sinnvoll.

Die Qual der Wahl

Am besten richtest du deine Entscheidungsfindung nach der Art deiner täglichen Verwendung und nach der Portabilität, die du benötigst. Das ist der beste Weg, um sich für den richtigen Laptop zu entscheiden. Und natürlich sollte auch dein Budget dazu passen. Den mit einem gebrauchten Laptop der Business Klasse, erhältst du Top Performance in nachhaltigen Geräten, zu Top Preisen.

Auf GreenPanda.de findest du die besten gebrauchten Laptop Angebote von namhaften Herstellern wie Dell, HP, Lenovo, Fujitsu uvm.


  Bild von Picography auf Pixabay